Auto prallt gegen Brückenpfeiler, 25-jähriger Mitfahrer stirbt

Am Sonntagmorgen gegen 3.30 Uhr kam ein Auto mit vier Insassen auf regennasser Fahrbahn von der Straße ab. Auf der A6 zwischen Schwabach-West und der Raststätte Kammersteiner Land stieß das Fahrzeug zunächst gegen die Leitplanke und prallte dann gegen einen Brückenpfeiler. Zuvor war der Wagen laut Polizei mit etwa Tempo 200 unterwegs gewesen.

Der 30-jährige Fahrer und zwei weitere Insassen im Alter von 27 und 44 Jahren verletzten sich bei dem Unfall schwer und mussten mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Der vierte Mitfahrer im Alter von 25 Jahren starb noch an der Unfallstelle. Anders als zunächst berichtet, war er nicht der Beifahrer, sondern hatte auf der Rückbank gesessen und war vermutlich nicht angeschnallt.

Nach Polizeiangaben war die Autobahn für etwa vier Stunden gesperrt. Die Verkehrspolizei Feucht zog einen Gutachter hinzu und ermittelt gegen den Fahrer nun wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung.

Zwei nachfolgende Autos fuhren über herumliegende Teile des Fahrzeugwracks und wurden dabei erheblich beschädigt. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf über 40.000 Euro.

Text mit freundlicher Genehmigung des Schwabacher Tagblatt.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 1. August 2021 03:30
Einsatzdauer 4h
Fahrzeuge MLF
Mehrzweckfahrzeug
HLF 20/16
VSA